Schreibgeräte

 

 

Unsere Liebe zum Drechseln hat uns irgendwann auch dazu bewogen, Schreibgeräte herzustellen. Mittlerweile haben wir eine kleine Sammelleidenschaft entwickelt. Überall wo wir Urlaub machen, bringen wir ein Stück Holz von unterwegs mit und gestalten uns daraus einen Füller, Kugelschreiber oder etwas anderes, dass uns an unsere Reise erinnert.

 

 

Welche heiße Feder schon unsere Drechselbank verlassen hat, siehst Du hier:

 

Am Ende sitzt eine schlafende Katze

 

 

Am Ende sitzt eine kleine Trommel.

Metallkomponenten

vergoldet

Metallkomponenten

Bronze Antik

Metallkomponenten

Schwarz verchromt

Metallkomponentenverchromt

Metallkomponenten

Goldfarben

Katzen-Kugelschreiber

Wunderschöner Kugelschreiber mit Katzenmotiven. Liegt schwer in der Hand und ist ein echter Hingucker.

Musik - Kugelschreiber

Ideal für Musiker - Der Musik - Kugelschreiber ist wunderschön verziert und kann in jeder beliebigen Holzart hergestellt werden.

Noten und Klaviertasten vervollständigen die Optik.

Füller - Bochum

  • Eleganter Füller mit schmaler Schreibfeder.
  • Eingelegt werden können handelsübliche Partronen. 

Roller-Pen Hamburg

  • aufdrehbare Kappe
  • edles Antik-Design

Kugelschreiber - Gießen

  • Einfacher Dreh-Kugelschreiber
  • nur schlanke Ausführung möglich

Individueller Kugelschreiber

Dieser Kugelschreiber ist speziell für eine bestimmte Hand gefertigt worden. Er liegt exakt in der Daumenbeuge und schmiegt sich in die Hand der Trägerin.

Kugelschreiber - Butzbach

  • Einfacher Drehkugelschreiber
  • In schlanker Ausführung möglich
  • Jede Holzart anwendbar
  • Metallkomponenten: silberfarben verchromt

Kugelschreiber Lüneburg

  • eleganter Dreh-Kugelschreiber
  • dickere Ausführung möglich

Im Mittelband sind verschiedene Katzenposen zu sehen.

Der Clip ist wie ein Gitarrenhals gestaltet. 

 

Holzart:

Elsbeere

Holzart

Rosenholz

 

Holzart

Apfel

 

Holzart

Erlenholz

Hier ein Fundstück vom Elbestrand bei Hamburg

 

Holzart

Elsbeere

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jan Bietz